super.natural Merino Shirt im Test

super.natural hat es sich zur Aufgabe gemacht einen innovativen Stoff zu modischer und funktionaler Sportbekleidung zu verarbeiten. Dafür wird Merinowolle mit einer Kunstfaser kombiniert, um die positiven Eigenschaften der beiden Materialien in einem kompromisslosen Stoff zu verbinden – laut super.natural ‚merino made better‚. Gerade diese außergewöhnliche Faserkombination unterscheidet die Funktionsbekleidung von anderen Marken.

super.natural Merino Shirt Tempo TeeOb sich dieser Materialmix auch beim Laufen bewährt und wie sich das Merino Shirt anfühlt, habe ich in den letzten Wochen getestet.

Für den Laufshirt Test hat super.natural mir das Tempo Tee – Merino Logo Shirt zur Verfügung gestellt. Hier stelle ich kurz das junge Unternehmen super.natural aus der Schweiz vor und gehe dann im Testteil ausführlich auf meine Erfahrungen beim Sport und im Alltag mit dem T-Shirt aus Merinowolle ein.

Übrigens: In dem Beitrag „Merino Ratgeber | Vorteile, Marken & Empfehlungen“ habe ich die Eigenschaften und Vorteile von Merinowolle bei Sportbekleidung zusammengefasst. Dort habe ich thematisiert warum sich Merinowolle besonders für Unterwäsche eignet, warum die Wolle nicht nur im Winter wärmt sondern auch im Sommer kühlt und wie man die feine Naturfaser richtig pflegt und wäscht. Neben super.natural habe ich bereits Merino-Shirts folgender Marken getestet: Mons Royale, Apani Merino von X-Bionic, Bergans, Woolpower, Kaipara, Trigema und Dilling.

super natural merino shirt test und erfahrungen

Das Unternehmen super.natural

super.natural wurde 2012 von drei Bergsportlern mit der Idee gegründet Funktionsbekleidung aus Merinowolle und Polyester herzustellen – so sollten die Vorteile beider Materialien zu einem perfekten Funktionsstoff kombiniert werden. Aus der Idee entstand das Schweizer Unternehmen super.natural, welches seitdem erfolgreich modische Sportbekleidung aus der dem Materialmix von Merinowolle und Polyester herstellt und vertreibt.

Die Kollektion umfasst mittlerweile nicht nur Funktionsunterwäsche sondern von Baselayern, über Hosen, Hoodys und verschiedenen Jacken eigentlich alle Bekleidungsschichten, die in den Bereichen Fitness, Running, Wandern, Yoga und Leisure benötigt werden. Neuheiten und Angebote findest du übrigens auch im super.natural Shop * bei Amazon.

Besonderheiten der Merino Sportbekleidung von super.natural

Merinowolle mit Kunstfaser kombiniertDie größte Besonderheit des Merino Shirts von super.natural ist ganz unauffällig und verborgen im Stoff, denn die Fasern des Stoffes bestehen nur zu Hälfte aus Merinowolle. super.natural möchte die Eigenschaften der natürlichen Merinowolle aufwerten, in dem die Wollfaser mit der Kunstfaser Polyester kombiniert wird. Polyesterfasern werden mit den noch viel feineren Merinofasern umwickelt, so dass das T-Shirt letztendlich zu gleichen Teilen aus der Naturfaser und der Kunstfaser besteht. Der Faseraufbau ähnelt laut super.natural stark dem eines Kletterseils oder einer Helix-Struktur. Durch diese Wicklung liegt lediglich die Merinowolle auf der Haut.

Wozu dieser aufwendige Materialmix? So begeistert ich auch von den Eigenschaften der Merinowolle bin, muss ich eingestehen, dass auch Kunstfasern wie Polyester gewisse Vorteile haben. Hier versucht man die positiven Eigenschaften beider Materialien zu kombinieren und gleichzeitig die jeweiligen Nachteile auszuschließen. Laut super.natural ergibt die Kombination der beiden Fasern einen besonders geschmeidigen Stoff, der sich angenehm auf der Haut anfühlt. Die Polyesterfaser sorgt außerdem für mehr Widerstandsfähigkeit und Formstabilität des Materialmixes im Vergleich zu Bekleidung aus 100% Merinowolle. Die Kunstfaser ist auch der Grund warum die Funktionskleidung von super.natural schneller trocknet als die ‚pure Merino‘ Konkurrenz. Ein weiterer positiver Effekt der Robustheit ist, dass der Stoff problemlos bei 40°C gewaschen werden kann und sogar Trockner-geeignet ist.

Das Unternehmen trägt das internationale Zertifikat ‚bluesign‘ – so wird eine nachhaltige Textilwirtschaft garantiert. Um das bluesign-Zertifikat zu erhalten werden alle eingesetzten Komponenten und Prozesse überprüft, mit dem Ziel die Umwelteinwirkungen zu reduzieren und nachhaltige Textilien auszuzeichnen. Bei der Überprüfung setzt man ganz am Anfang der Produktionskette an – anstatt das fertige Produkt zu begutachten, werden die eingesetzten Rohwaren und Substanzen vor der Verarbeitung geprüft. Es werden also alle Lieferanten und Verarbeiter geprüft, die an der Herstellung des Merino Shirts beteiligt sind.

Das bluesign Zertifikat beruht nach eigenen Angaben auf folgenden Prinzipien:

  • Ressourcenproduktivität
  • Verbraucherschutz
  • Gewässerschutz
  • Immissionsschutz
  • Arbeitssicherheit

Die Merinowolle, die in der Sportbekleidung verarbeitet wird stammt aus Südafrika und wurde von Deloitte zertifiziert. Mit diesem Zertifikat wird garantiert, dass die von super.natural verwendete Merinowolle Mulesing-frei ist. Mehr über die höchst umstrittene Methode des Mulesing bei Merino Schafen erfährst du z.B. bei Wikipedia.

Test super.natural T-Shirt aus Merinowolle

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich sehr gefreut habe ein Merino Shirt von super.natural aus der Schweiz im Test zu haben. Es gibt zwar viele Marken, die Sportbekleidung aus Merinowolle herstellen, aber nicht viele, die es schaffen funktionale Kleidung richtig gut aussehen zu lassen – super.natural gelingt dies meiner Meinung nach. Wie das junge Unternehmen dies schafft? Hightech-Fasern, sportliche Schnitte, moderne/dezente Farben und der ein oder andere stylische Print ergeben zeitlose Streetwear, die sich beim Sport aber auch im Alltag bewähren soll.

super.natural Merino Shirt Test - merino made better        super.natural Merino Shirt Test - Etikett Details

Daten M GRAPHIC TEMPO TEE – Merino Logo Shirt

Material                                      50% Merinowolle, 50% Polyester

Herkunft der Merinowolle      Südafrika

Herstellungsland                      China

Materialgewicht                        140 g/m²

Gewicht, Größe M                     135 g

Faserstärke

Zertifikate                                  bluesign®, Deloitte-zertifizierte Merinowolle

Ausschnitt                                  Rundhals

Nähte                                          nur teilweise Flachnaht

Preis (UVP)                                59,99 €

Internetadresse                         super.natural Tempo Tee Merino Shirt

Amazon Link                           Bewertungen & aktuellen Preis ansehen *

Einsatzbereich laut super.natural

In der Produktbeschreibung zum Merino Shirt Tempo Tee ist zu lesen, dass das T-Shirt ‚für jede Situation geeignet‘ ist und man damit ‚im Alltag oder zum Sport, immer gut angezogen‘ ist. Es wird also offen gelassen, beziehungsweise einem selbst überlassen, zu welcher Gelegenheit man das T-Shirt tragen möchte. Ich habe das Merino Shirt entsprechend der ‚Anweisungen‘ regelmäßig beim Sport, hier besonders auf meinen Laufrunden, aber auch auf Reisen und im Alltag getragen.

Verarbeitung und Qualität

Natürlich habe ich mir das T-Shirt nach dem ersten Auspacken direkt einmal genau angeschaut. Bei dem Preis (UVP 59,99 € – aktuellen Preis prüfen *) kann man eine hochwertige Verarbeitung erwarten – dazu gehört zum einen die Verarbeitung des Stoffes, zum anderen aber auch die Qualität der Nähte.

Die große Frage ist hier natürlich – macht sich die Faserkombination aus Merinowolle und Polyester in irgendeiner Weise bemerkbar und spürbar? Welche Auswirkungen hat der 50/50 Mix auf die Qualität des Merino Shirts?

super.natural Merino Shirt Test - Verarbeitung QualitätDas blau melierte T-Shirt ist insgesamt sauber und hochwertig verarbeitet. Ich konnte keine Mängel wie lose Fäden, Unebenheiten im Stoff, ungleichmäßige Nähte finden.

Nun aber zu dem Stoff, der aus einem Merinowolle-Polyester-Gemisch besteht: Wenn ich das T-Shirt von super.natural im direkten Vergleich mit einem T-Shirt aus 100% Merinowolle in der Hand halte, meine ich einen kleinen Unterschied in der Haptik des Stoffes zu spüren. Das T-Shirt von super.natural fühlt sich nicht ganz so wollig-weich an, sondern eher etwas glatter, seidiger. Auch optisch meine ich, mehr ’seidigen Glanz‘ zu sehen, als bei den reinen Merino-Shirts.

Das Merino Shirt gehört zu den leichtesten im Test und hat einen besonders feinen, dünnen Stoff. Das macht es zu einem luftigen Begleiter für warme Sommer-Temperaturen.

Besonderheiten und Details

Details und Besonderheiten hat das T-Shirt auch neben dem Materialmix aus Merinowolle und Polyester zu bieten.

super.natural Merino Shirt Test- Print Merino SchafNatürlich fällt der Print auf – die grafische Darstellung eines Merino Schafes prangt auf der Brust und bestimmt den Look des T-Shirts. Auch die blau melierte Farbe des Stoffes unterscheidet das Merino Shirt von der Konkurrenz. Mir persönlich gefallen melierte Stoffe sehr gut, weil sich diese etwas von den Einheitsfarben absetzen.

Als ich das T-Shirt das erste mal angezogen habe, um laufen zu gehen, fiel mir gleich das geringe Gewicht auf, welches sich später auf der Waage auch bestätigen sollte. Mit 135 g (Größe M) rangiert das super.natural Merino-Shirt auf Platz zwei von acht, der im Test befindlichen T-Shirts. Das Gewicht spiegelt sich auch im Tragekomfort wieder, denn das T-Shirt fühlt sich locker und leicht an.

super.natural Merino Shirt Test KragenEin positives Detail ist die Abdeckung der Naht im Nackenbereich. Hier wurde die einfache Naht mit einem weichen Band abgedeckt. So wird der Nacken vor möglichem Scheuern geschützt und es gibt die Möglichkeit das T-Shirt an diesem Band aufzuhängen.

Zu den Nähten gibt es noch zwei weitere Punkte: Zum einen fällt beim genaueren Betrachten die Naht auf, die zwischen Halsausschnitt und Ärmelansatz verläuft – diese wurde relativ weit vorne gemacht. Das hat vermutlich den positiven Effekt, dass beim Tragen eines Rucksacks Druckstellen verhindert werden. Aber gerade dann hätte man hier vielleicht auch eine Flachnaht machen sollen und keine einfache Naht. Dies bringt mich auch gleich zum zweiten Punkt, denn es wurden nur am unteren Bund und am Bund der Ärmel Flachnähte verarbeitet. Gerade bei Funktionsbekleidung für den sportlichen Einsatz sind potentielle Scheuerstellen möglichst zu minimieren. Das Vernähen der Stoffe mit besonders flachen Nähten ist dabei eine Möglichkeit, die hier nicht konsequent angewendet wurde.

super.natural Merino Shirt Test Verarbeitung der FlachnahtEine weiterer kleiner Kritikpunkt ist auch bei diesem Shirt das fest vernähte Etikett im inneren. Manche Marken drucken mittlerweile alle notwendigen Angaben ins innere der Sportklamotten, um komplett auf Etiketten verzichten zu können, andere Marken vernähen die Etiketten nur mit einer ganz einfachen Naht, die sich problemlos entfernen lässt. Hier sind zwei Etiketten leider so vernäht, dass einem nur die Möglichkeit bleibt die Schere anzuwenden. Das wird ein Kratzen oder Scheuen gegebenenfalls nicht ganz verhindern.

Zum Schluss sei hier noch das aufgestickte super.natural Logo als kleines nettes Detail erwähnt. Am linken Ärmel befindet sich das weiße Logo auf einem hellgrauen Stück Stoff in Nubukleder-Haptik.

super.natural Merino Shirt Test - Logo am Ärmel

Passform

Meine Standardgröße M trage ich auch bei super.natural – passt wunderbar.

super.natural legt es nicht darauf an den ‚hautengen Einteiler für Hochleistungssportler‘ herzustellen – dementsprechend ist auch das Tempo Tee Merino Shirt nicht ganz enganliegend, sondern hat noch etwas Luft. Ich würde sagen im Vergleich zu den anderen getesteten Merino Shirts ist die Passform eher etwas weiter, zwischen slim-fit und casual-fit (die nächst größere Weite würde sich meiner Meinung nach comfort-fit nennen). Das Shirt lässt sich also noch gut zum Sport tragen, ist aber auch so weit, dass es alltagstauglich ist.

super.natural Merino Shirt Test - Erfahrungsbericht Tempo TeeZum Laufen lässt sich das T-Shirt gut tragen, auch wenn es für mich nicht weiter sein dürfte. Bei höheren Temperaturen im Sommer finde ich es ganz angenehm, wenn das Lauf-Shirt nicht ganz so eng anliegt. Sobald die Temperaturen aber in den Grenzbereich kommen, wo man kurz davor ist, doch noch mal eine Weste oder sonstige Überzieher über das T-Shirt zu ziehen bevorzuge ich dann doch eng anliegende Oberteile. Und spätestens wenn das T-Shirt als Unterwäsche dient, ich also eine Jacke oder so drüber ziehe, finde ich eng anliegende Bekleidung unten drunter angenehmer.

Übrigens ist bei diesem Shirt der Rücken nicht länger, wie es bei den meisten anderen getesteten Funktionsshirts aus Merinowolle der Fall ist. Ich finde die längere Rückenpartie sinnvoll und angenehm, besonders wenn man Sportarten ausübt, bei denen der Oberkörper nach vorne gebeugt ist (z.B. Radfahren). Deswegen ist es schade, dass das Tempo Tee Merino Shirt keinen verlängerten Rücken hat und rückt das T-Shirt noch etwas mehr in Richtung ‚Alltagsbekleidung‘, weg von der reinen Sportbekleidung.

Laufen mit dem Merino Shirt von super.natural

Ich war gespannt auf die Funktion der Kombifaser aus Merino und Polyester – kann dieser Mix wirklich das halten, was der Hersteller verspricht? Vereint das T-Shirt wirklich die Vorteile beider Materialien?

Beim Laufen fällt besonders das geringe Gewicht des T-Shirts positiv auf. Gerade jetzt im Sommer ist es sehr angenehm, dass dieses Merino Shirt recht dünn und luftig ist. Bei geringeren Temperaturen wärmt es dafür aber auch nicht so gut, wie die T-Shirts aus 100% Merinowolle. Polyester, die ja immerhin die Hälfte des verarbeiteten Stoffes ausmacht, hat eben nicht die Wärmeleistung der Wollfaser. ‚Luftig‘ fühlt sich das T-Shirt beim Laufen aber auch an, weil es nicht ganz so eng anliegend ist, wie man es vielleicht von anderer Sportbekleidung gewohnt ist. super.natural hat den Mittelweg zwischen slim-fit und normaler Passform gewählt und schafft so den Spagat zwischen funktionaler Sportbekleidung und dem funktionalen Alltagsshirt. Dementsprechend trage ich das T-Shirt nicht nur zum Laufen, sondern auch oft im Alltag.

super.natural T-Shirt aus Merinowolle VorteileBezüglich der Feuchtigkeitsaufnahme bei stärkeren Belastungen kann ich keinen Unterschied zur Merino-Konkurrenz feststellen. Hier scheint die Merinowolle ihren Job, die Feuchtigkeit in großen Mengen aufzunehmen, gut zu machen.

Herausragend ist die Trockenzeit, die durch die Kunstfaser wesentlich schneller ist, als bei der puren Merinowolle. Ein angenehmer Effekt, wenn man nach dem Sport nicht direkt die Sportbekleidung ausziehen kann. Es dauert nicht lange und das T-Shirt ist auch auf der Haut wieder getrocknet. Wobei dies wegen der Geruchsbildung natürlich nicht so sinnvoll ist. Besser ist es wenn das nasse T-Shirt an der frischen Luft trocknet oder sogar kurz mit klarem Wasser ausgespült wird.

Einen kleinen Unterschied meine ich in der Geruchsbildung zu merken. Einer der größten Vorteile der Merinowolle gegenüber Kunstfasern ist bei der Geruchsneutralisierung. Die Merinowolle verzögert die Vermehrung der Bakterien, die den unangenehmen Schweißgeruch hervorrufen. Zwar liegt bei dem ‚Tempo Tee‘ durch die Wicklung nur die Merinowolle direkt auf der Haut – trotzdem besteht das T-Shirt noch zu 50% aus Kunstfasern, die die Vermehrung der Hautbakterien begünstigen. Ich habe zumindest den Eindruck, dass das T-Shirt nach mehrmaligem Tragen schneller wieder in die Wäsche muss, als die Konkurrenz aus reiner Merinowolle. Trotzdem seit erwähnt, dass super.natural noch einen klaren Vorteil gegenüber der Synthetik-Sportbekleidung hat. Mit dem Materialmix liegt man irgendwo zwischen der reinen Wolle und der reinen Synthetik, was die Geruchsbildung anbelangt.

Haltbarkeit

Auch bei diesem Test kann ich die Haltbarkeit noch nicht abschließend beurteilen, denn das Tempo Tee befindet sich bei mir erst seit knapp 2 Monaten im Einsatz. In der Zeit lässt sich ein grundsätzliches Urteil über die Qualität von Stoff und Nähten fällen, da ich das Merino Shirt recht viel getragen habe, aber nicht über die langfristige Haltbarkeit. Deswegen werde ich auch diesen Teil in mehreren Monaten noch einmal ergänzen und die dann die langfristige Haltbarkeit beurteilen.

Bisher gibt es keine merklichen Veränderungen an dem T-Shirt. Bis auf ein leichtes Pilling, welches sich an stark beanspruchten Stellen gebildet hat. Betroffen sind besonders die Bereiche unter den Armen und die Krageninnenseite. Beides also eher unauffällige Bereiche. Pilling beeinflusst die Funktion des Stoffes natürlich nicht und ist durch die Farbe des Merino Shirts auch nicht so gut zu sehen. Zu verdanken ist dies dem ‚melierten‘ blau. Auf einheitlich dunklen Farben sind die etwas helleren kleinen Knötchen eher zu sehen.

Ich bin gespannt, ob das Polyester die Robustheit des T-Shirts wirklich steigert und werde Ende des Jahres diesen Testbericht auf den neuesten Stand bringen.


UPDATE 09/2017

Das Pilling des super.natural Merino Shirts hat sich leider verstärkt, beziehungsweise auf das ganze Merino Shirt ausgeweitet. Schade, denn das T-Shirt gefällt mir eigentlich sehr gut. Die Passform ist super und auch die Qualität ist insgesamt sehr gut. Der Stoff des super.natural Merino Shirts neigt aber zu starkem Pilling, was optisch leider nicht so hübsch ist.


 

Pflege- und Waschhinweise

Merinowolle muss schonend behandelt werden und es sind bei der Wäsche ein paar Dinge zu beachten, damit die Wolle nicht leidet. Da die Funktionsbekleidung von super.natural zu 50% aus Polyester besteht, sind die Klamotten robuster und können bei 40°C gewaschen werden und sind sogar Trockner-geeignet.

super.natural Merino Shirt Test - Naht AbdeckungAuf der Webseite von super.natural sind keine speziellen Waschhinweise für die Merino Sportbekleidung zu finden. Im T-Shirt selber sind natürlich die üblichen Hinweise zu finden:

  • Maschinenwäsche, Schonwaschgang, 40°C

  • Bleichen nur unter Sauerstoff erlaubt

  • Im Trockner trocknen bei niedriger Temperatur

  • Warm bügeln, 150°C

  • Labels und Design nicht bügeln

  • Chemische Reinigung

  • Alle Lösungsmittel außer Perchlorethylen

Weitere Hinweise wie man Merinowolle richtig wäscht und pflegt, findest du außerdem in dem ‚Merino Ratgeber‚ hier im Blog.

Fazit

super.natural gelingt mit dem Tempo Tee Merino Shirt der Spagat zwischen funktionaler Sportbekleidung und modischer Alltagsbekleidung. Der funktionale Materialmix aus Merinowolle und Polyester hat den Vorteil der kürzeren Trockenzeit gegenüber reiner Merinowolle und einer höheren Robustheit. Unter dem hohen Kunstfaseranteil scheint aber etwas die geruchsneutralisierende Eigenschaft der Merinowolle zu leiden.

Das qualitativ hochwertige T-Shirt ist leicht und luftig und auch deswegen gut für jegliche Aktivitäten im Sommer geeignet.

Zu ‚bemängeln‘ habe ich nur ein leichtes Pilling an stark beanspruchten Stellen, was aber die Funktion des Stoffes natürlich nicht beeinflusst und durch das melierte blau auch weniger auffällt. Außerdem wurde leider nicht durchgängig flach vernäht, so dass diese einfachen Nähte nun potentielle Scheuerstellen sind.

Insgesamt ist das Tempo Tee Merino Shirt von super.natural ein funktionales und sehr vielseitiges T-Shirt, welches ich durchaus weiter empfehlen würde! Bei Interesse findest du übrigens einen Großteil der Kollektion, Neuheiten und besonders Angebote auch im super.natural Shop * bei Amazon.

Ich danke super.natural, die mir das T-Shirt aus Merinowolle für den Test zur Verfügung gestellt haben. Mein Beitrag spiegelt natürlich meine persönlichen Erfahrungen mit diesem Shirt wieder.

* IN EIGENER SACHE

Der Test des Merino T-Shirts von super.natural hat dir gefallen und dir vielleicht in einer Kaufentscheidung weitergeholfen? Dann würde es mich freuen, wenn du derJogger.de unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Webseite auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Amazon-Partner

Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Amazon-Link (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge bei Amazon einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, in dem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.

  • Socialize

Folge derJogger.de auf Facebook und bleibe auf dem Laufenden! Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite zum Blog.

  • Feedback

Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit Merino Shirts im Allgemeinen oder im speziellen mit T-Shirts von super.natural gemacht? Trägst du Merino Sportbekleidung beim Laufen? Schreibe mir gerne deine persönlichen Erfahrungen in einem Kommentar!

 

 

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.