Minimalistischer Laufschuh Nike Free RN 5.0 2019 im Test

Der neue Nike Free RN 5.0 im Test – ich habe mich echt auf diesen Schuh gefreut!

Ich vermute die Freude auf das 2019er Free Modell war auch ein bisschen Nostalgie, denn den Free 5.0 habe ich als Version 4 (V4) schon vor vielen Jahren sehr gerne getragen. Damals, war es mein „Alltags-Sneaker“. Heute wird der Nike Free RN 5.0 mein minimalistischer Laufschuh im Test sein.

Darf ich vorstellen: Mein Laufschuh mit dem sich mein Fuß endlich „frei“ fühlen darf (dafür aber auch mehr „arbeiten“ muss), für die kurzen und entspannten Laufrunden zwischendurch:

Der Name Free, ist bei diesen Nike Modellen Programm, denn sie sollen dem Fuß möglichst viel Freiheit geben und ein natürliches Laufgefühl vermitteln. Auch Version 5.0 ist dabei keine Ausnahme. Übrigens kam das erste Modell schon 2004 auf den Markt!

Der Nike Free RN 5.0 (RN steht dabei für RUN) ist ein super leichter und sehr flexibler Laufschuh für kürzere Distanzen. Die Abwechslung dieses eher harten Laufschuhs ist glaube ich, eine spannende Abwechslung für den Fuß mit Trainingseffekt. Das ist auch die ursprüngliche Intuition der Free Serie – die Mobilisierung und Stärkung der Fußmuskulatur.


Der Free RN 5.0 wurde mir für diesen Test freundlicherweise von Nike zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Selbstverständlich schreibe ich hier unvoreingenommen über meine persönlichen Erfahrungen mit den leichten Laufschuhen.


Nike Free RN 5.0 – Der erste Eindruck

Sobald man Nike Free Laufschuhe in den Händen hält, fällt natürlich als erstes das geringe Gewicht auf. 258 Gramm habe ich bei Größe 46 gewogen – ein super Wert! Bei dem Modell Free RN 5.0 finde ich aber noch bemerkenswerter die auffällige, organische Form der Sohle. Die Form der Sohle erinnert an die Rundungen und Wölbungen der Fußsohle in größeren Dimensionen. Außerdem ist die gesamte Sohle, ausgenommen der Zehenbereich, durchzogen von vertikalen und horizontalen Rillen, die für eine enorme Flexibilität sorgen.

Auffällig ist auch die minimalistische Schnürung, die mit gerade mal drei Kreuzungen des Spanns auskommt. Mir sind auch die schicken Farbkombis der neuen Free Modelle positiv aufgefallen, aber das ist bekanntlich Geschmackssache:

Hier findest du alle Free 5.0 Modelle für Frauen und Männer * (Amazon)

Hier direkt im Nike Onlineshop *

 


Daten Nike Free RN 5.0

http://tidd.ly/574fcffd

Marke Nike
Modell Free RN 5.0
Sprengung 6 mm
Gewicht 258 g (Größe 46)
Preis (UVP) 110 €
Offizielle Nike Adresse zum Free Nike Free RN 5.0
Amazon Preis Derzeit nicht verfügbar *



Besonderheiten & Technik

Die verschiedenen Nike Free Modelle unterscheiden sich teilweise stark, deswegen ist ein Blick auf die Besonderheiten der jeweiligen Modelle empfehlenswert. Mit dem Free RN 5.0 geht Nike zurück zu den Wurzeln der Free Serie, die ursprünglich für das natürliche Laufen entwickelt wurde. Was alle Modelle verbindet ist das geringe Gewicht der Schuhe und die extreme Flexibilität der Sohle.

Die Besonderheit des Free RN 5.0 ist eindeutig die organisch geformte Sohle. Die Form entspricht der Fußsohle und ist durchzogen von vielen tiefen Lamellen die die enorme Flexibilität der Sohle unterstützen.

Das dünne Obermaterial sorgt für eine gute Durchlüftung und trägt natürlich auch zu dem geringen Gewicht des Laufschuhs bei.


Passform Nike Free RN 5.0

Der Free RN vermittelt beim Reinschlüpfen ein Socken-ähnliches Gefühl. Das dünne Obermaterial sitzt am Fuß wie eine zweite Haut und passt sich den Bewegungen des Fußes an. Auch ohne Schnürung sitzt der Laufschuh relativ „fest“ am Fuß, da auf eine Zunge verzichtet wurde und der gesamte Schuh den Fuß fest umschließt.

Der Laufschuh ist schmal geschnitten, so dass man mindestens eine halbe Nummer größer wählen sollte, als die übliche Laufschuhgröße. Ich trage im Free RN 5.0 sogar eine 46, was eine ganze Nummer größer ist, als in meinen anderen Laufschuhen. Der zusätzliche Platz im Bereich der Zehen empfinde ich aber als angenehm und der Mittelfuß wird fest umschlossen.

Die minimalistische Schnürung funktioniert erstaunlich gut und gibt dem Fuß ausreichend halt im Laufschuh.



Test Nike Free RN 5.0

Im Test bin ich den Free RN 5.0 auf Strecken bis 9 km in eher langsamen Tempo gelaufen und habe den Laufschuh so, wie von Nike empfohlen, nur auf den kurzen Distanzen genutzt. Der Grund ist die besondere Art der Belastung, die sich auch gleich beim loslaufen bemerkbar macht.

Zum einen ist es die Flexibilität der Sohle, die beim Abrollen mehr Fußarbeit erfordert, zum anderen ist auch das festere Sohlenmaterial, welches einen direkteres Bodengefühl vermittelt. Beides trägt zu einem natürlichen Laufgefühl bei, welches aber auch bedeutet, dass der Fuß mehr beansprucht wird. Ich erwische mich dabei, wie ich automatisch bewusster laufe und den Fuß gezielter aufsetze. Das ist auch der Grund, warum ich den Free RN als super Trainingsschuh sehe. Ein Trainingsschuh für „bewusstes Laufen“. Die Muskulatur des Fußes wird mehr beansprucht und dadurch gestärkt und das direkte Bodengefühl (man könnte auch sagen „Barfußgefühl“) zwingt einen kontrollierter zu laufen und den Fuß gezielter zu belasten. Automatisch probiert man als Fersenläufer, die Belastung nach vorne auf Mittelfuß und Vorfuß zu verlagern.

Ich erwische mich dabei, wie ich automatisch bewusster laufe und den Fuß gezielter aufsetze.

Trotz der Flexibilität der Sohle, hat man beim Laufen ausreichend Stabilität. Die Breite der Sohle gibt dem Fuß ausreichend Sicherheit und Stabilität bei der Landung, dem Abrollen und für das Abstoßen.

Eine Kehrseite hat die flexible Sohle allerdings: Die tiefen Rillen in der Sohle, die das natürliche Abrollen ermöglichen, sind wahre „Steinmagneten“. Nach dem Lauf findet man hier viele kleine Steinchen, die sich von selber nicht wieder aus dem Profil der Sohle gelöst haben. Da meine Laufwege meistens auch durch waldige Abschnitte führen, sammeln sich hier also jedes mal Steinchen und Stöckchen, die man beim laufen aber (glücklicherweise) nicht spürt.

Mir gefällt der Laufschuh insgesamt sehr gut, vorausgesetzt man setzt in eben ein. Ich nutze ihn mittlerweile sehr gerne als Zweitschuh, beispielsweise wenn ich in Begleitung mal etwas entspannter eine kleine Runde laufe. Laufstrecken zwischen 5 und 8 km in einem lockeren Tempo sind ideal, um dem Fuß mal Abwechslung in der Belastung zu geben.



Zusammenfassung & Fazit

Ich bin der Meinung, wenn man den Nike Free RN 5.0 gezielt zur Stärkung der Fußmuskulatur und zum Training des Laufstils auf kurzen Distanzen einsetzt, ist es der perfekte Zweitschuh!

Das Laufgefühl ist ganz anders als, bei den voll gedämpften Langdistanzschuhen, eher direkter und natürlicher. Die schmale Passform entspricht meinem Fuß (Voraussetzung eine Nummer größer) und auch das Aussehen des leichten Laufschuhs gefällt mir sehr gut.

Der Nike Free RN 5.0 ist der richtige Laufschuh für das „bewusste Laufen“!

EUR 69,39 EUR 99,90

* IN EIGENER SACHE

Gefällt dir, was du hier bei derJogger.de liest? Dann würde es mich freuen, wenn du diesen Blog unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Webseite auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partnerprogramme & Affiliate Links

Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Amazon-Link oder andere sogenannte „affiliate Links“ (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.

  • Socialize

Folge derJogger.de auf Facebook oder Instagram und bleibe auf dem Laufenden! Regelmäßig, oft fast täglich, poste ich Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite und hier Instagram zum Blog.

  • Feedback

Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit den Free Modellen von Nike gemacht? Hast du die Nike Free zum laufen genutzt? Ich bin gespannt auf deine Erfahrung, Empfehlung und Meinung. Schreibe mir gerne ein Kommentar!

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.