Adidas Ultraboost 21 im Test

Letztes Update: 23. Mai 2021 / derJogger

Endlich habe ich Ultraboost unter den Füßen! Mein erstes Mal.

Das Jahr 2021 ist der Namensgeber des neuen Ultraboost 21 von Adidas und nicht die ‚Versionsnummer‘ oder ‚Generation‘, wie man wie vielleicht denken könnte. Ich freue mich, dass ich die Möglichkeit bekommen habe das neue Flaggschiff von Adidas zu testen, denn bisher kenne ich die Ultraboost Modelle nur vom Hörensagen und Anfassen, aber gelaufen bin ich die noch nie.

Der erste Ultraboost kam 2015 auf den Markt und war seitdem immer ein sehr beliebtes Modell, nicht nur bei uns Läufer/innen, sondern bei vielen auch als bequemer Sneaker für den Alltag. Der UB21 ist mittlerweile die sechste Neuauflage in der erfolgreichen Ultraboost-Familie.


Anzeige: Die Laufschuhe wurden mir freundlicherweise von Adidas zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Selbstverständlich schreibe ich hier unvoreingenommen über meine persönlichen Erfahrungen mit dem neuen Ultraboost 21.



Daten

Marke Adidas
Modell Ultraboost 21
Gewicht 400 Gramm / Größe 45 1/3
Farben diverse
Preis, UVP 180,00 Euro
Amazon Link Amazon *
Adidas Store Adidas Ultraboost 21



Test Adidas Ultraboost 21

Der erfolgreiche Ultraboost wurde komplett überarbeitet und kommt 2021 ziemlich voluminös daher. Die Sohle ist nicht nur breiter und länger geworden, sondern auch insgesamt höher. So zumindest der erste Eindruck. Die dicke Ultraboost Sohle fällt besonders auf, hat aber im Vergleich zum Vorgänger nur um 6 % zugelegt. Die Optik der extrem voluminösen Sohle trügt etwas, denn der Fuß versinkt zum Teil in dem Material.



Das ist neu

Der Ultraboost 21 von Adidas wurde rundumerneuert. Der Boost-Anteil in der Sohle wurde erhöht, die Sohlenkonstruktion mit Torsionssystem wurde überarbeitet, das Obermaterial Primeknit+ mit Primeblue ist neu und natürlich wurde die Optik verändert.

Die Neuheiten des Adidas Ultraboost 21 im Detail:

  • Boost

Die Sohle des neuen Adidas Laufschuhs hat 6% mehr des erfolgreichen Boost-Materials eTPU. Optisch hätte ich tatsächlich einen höheren Wert erwartet. Die Mittelsohle umschließt den Fuß teilweise, so dass das Volumen der Sohle größer erscheint, als es tatschlich ist. Die Sohle des Ultraboost 21 ist breiter und höher geworden.

Die Sohle ist höher geworden die Sprengung bleibt aber gleich, ist aber sowieso mit 10 mm schon recht hoch.

  • Obermaterial

Das Obermaterial ist sockenartig gestrickt, gleichzeitig wirkt es aber auch relativ robust. Hier wird beim Ultraboost 21 Primeknit+ verarbeitet, ein Textil welches eng am Fuß liegt, gleichzeitig aber auch Flexibilität bietet. Laut Adidas besteht das Obermaterial zu 60% aus recycletem Plastikmüll, welcher durch die Partnerschaft mit Parley for the Oceans aus den Weltmeeren gefischt und wieder aufbereitet wurde. Adidas Bezeichnung für das Material aus recycletem Plastikmüll ist Primeblue.

  • Sohlenkonstruktion

Die Sohlenkonstruktion wurde erneuert, genauer gesagt das LEP (Linear Energy Push) Torsion System. Laut Adidas gewährleistet das neue Torsions System (im Foto der gelbe Bereich der Sohle) eine 15 Prozent höhere Biegesteifigkeit und damit mehr Stabilität insbesondere im Vorfußbereich.

Schaut man sich die Sohle des alten Ultraboost Modells aus 2020 im Vergleich zum neuen UB21 an, würde ich mal glatt behaupten, man bekommt deutlich mehr Laufschuh, beziehzungsweise Sohle, für das gleiche Geld!


Das ist besonders

Das neueste Familienmitglied der Ultraboost-Familie fällt nicht nur durch mehr Sohlenvolumen auf. Auch Materialauswahl, Passform, Stabilität und Dämpfung erzeugen ein besonders angenehmes Laufgefühl und den neuen Adidas Laufschuh mit Sicherheit zu einem beliebten Modell in diesem Jahr.

Komfort & Passform

Man schlüpft in diesen Laufschuh wie in eine Socke, die den Fuß sehr angenehm umschließt. Nirgends ist zu viel Platz, es gibt auch kein eingeengtes Gefühl. Die Schnürung muss nur vorsichtig angezogen werden und bietet dem Fuß beim Laufen zusätzlichen Halt und Führung. Meinem eher schmalen Fuß passt der Ultraboost 21 wie angegossen und ich denke, dass das flexible Obermaterial auch breiteren Füßen genug Spielraum bietet.

Boost

„Als würdest du von Tausenden Minisprungbrettern abspringen, die dich vorwärts katapultieren“ … sagt Adidas. Ich würde es etwas unspektakulärer ausdrücken: Die dicke Sohle macht sich bei jedem Schritt positiv bemerkbar. Ich finde die Dämpfung angenehm ‚ausgewogen‘ und nicht zu weich. Man meint eine gewisse Lauffreude zu spüren, aber das größte Plus dieses Laufschuhs ist die Passform kombiniert mit einem sehr ausgewogenen Dämpfungsverhalten und einem guten Vortrieb.

Stabilität

Die besonders breite und verwindungsfreie Sohle des Ultraboost 21 sorgt für ein stabiles Laufgefühl. In Kombination mit der guten Dämpfung, lädt der Laufschuh zu eher gemütlichen längeren Läufen ein. ‚Gemütlich‘, weil für wirklich schnelle Läufe das Gewicht einfach zu hoch ist. Auch wenn das Gewicht des Ultraboost 21 hoch ist, in meiner Größe immerhin 400 Gramm, fällt das Gewicht nicht all zu sehr auf. Für mich wird es bestimmt kein PB-Schuh, aber ein Laufschuh mit dem ich gerne länger laufe.

Das enganliegende Obermaterial zusammen mit den härteren „drei Streifen“, die den Vorfuß flankieren und  mit der Schnürung fest umschließen ergibt das Gesamtpaket des Ultraboost viel Stabilität. Es ist ist tatsächlich so, dass ich in den Ultraboost 21 schlüpfe und ohne Schnürung eine festen Sitz des Laufschuhs am Fuß verspüre. Die Schnürung verwende ich nur sehr vorsichtig, weil der Laufschuh schnell zu fest am Fuß sitzt und Druckstellen verursacht.


Einsatzbereich

Der Ultraboost 21 ist die richtige Wahl für lange Läufe. Durch den hohen Komfort, die gute Dämpfung und hohe Stabilität trage ich den Adidas Laufschuh gerne auf Laufstrecken ab 10 km. Durch das höhere Gewicht des Laufschuhs würde ich bei kurzen, schnellen Läufen und Intervallen eher zu anderen Modellen greifen. Auch wird der Ultraboost ist Wettkampfschuh, sondern der Laufschuh für das ’normale Training‘. Bestzeiten stelle ich mit leichteren Laufschuhen auf.

Erfahrungen

Die Passform des Ultraboost 21 finde ich überragend! Man schlüpft in den Laufschuh wie in eine weiche Socke und es passt einfach. Die Schnürung ist (gefühlt) fast überflüssig, gibt dem Fuß beim Laufen aber natürlich die notwendige Stabilität. Tatsächlich musste ich aber aufpassen, die effektive Schnürung nicht zu fest zu ziehen, denn dann bekomme ich eine Druckstelle im Bereich des Schafts.

Primeknit+ ist für mich eines der besten Laufschuhmaterialien in puncto Passform! Ich kann mir aber vorstellen, dass das engmaschige Gewebe mit ein Grund für das hohe Gewicht des neuen Ultraboost ist.

Ich habe festgestellt, dass ich in den letzten Wochen immer wieder zum Ultraboost greife, auch wenn ich noch andere tolle Laufschuhe im Regal stehen habe. Der Lauf im Ultraboost 21 fühlt sich einfach sehr angenehm und ausgewogen an. Es ist glaube ich das Gesamtpaket, was den Laufschuh von Adidas zu einem meiner Favoriten macht. Die Passform ist nahezu perfekt, die Dämpfung deutlich spürbar und ausgeglichen, ohne schwammig zu wirken und der Vortrieb ausreichend. Außerdem macht der UB21 alle Witterungsbedingungen mit. Die Continental Sohle hat guten Grip auf nassen Straßen und auf Waldwegen.

Apropos Vortrieb … natürlich weiß ich mittlerweile, dass es neben dem Boost-Material mittlerweile tolle Alternativen gibt. Andere Marken habe ähnliches Material entwickelt und seit kurzem mehren sich die Laufschuhe mit Carbonplatte … Für den „Klassiker“ wird es also nicht einfacher mit dem nachwievor gelungenen Boost zu überzeugen!

Fazit

Das Gesamtpaket des Klassikers Ultraboost hat mich überzeugt!

Beste Passform, super Dämpfung, sehr guter Grip auf den meisten Untergründen und guter Vortrieb machen den Ultraboost 21 zu einem meiner aktuellen Favoriten. Auch wenn ich andere gute Laufschuhe im Regal stehen habe, greife ich zu Zeit gerne zu dem neuen Laufschuh von Adidas.

Einziges Manko ist das hohe Gewicht. Das Boost Material scheint nicht besonders leicht zu sein und der Boost-Anteil wurde bei dem 2021er Modell noch einmal erhöht. Ich vermute, dass das Obermaterial Primeknit+, welches für eine super angenehme Passform sorgt, auch für ein paar mehr Gramm auf der Waage sorgt.

Der Adidas Ultraboost 21 ist insgesamt trotzdem sehr gelungen! Und mittlerweile finden sich auch einige tolle Farben.


* IN EIGENER SACHE

Hat dir mein Test des Ultraboost 21 von Adidas weitergeholfen? Dann würde es mich freuen, wenn du derJogger.de unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten meinen Blog derJogger.de auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partner Links
    Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Link (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge bei Amazon und Anderen einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.
  • Socialize
    Folge derJogger.de auf Facebook und bleibe auf dem Laufenden! Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite zum Blog. Auch auf Instagram (@derJogger) bin ich vertreten, hier aber bisher nicht so aktiv.
  • Feedback
    Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit den Ultraboost Laufschuhen von Adidas gemacht? Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen, Empfehlungen und Meinung. Schreibe mir gerne ein Kommentar!

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.