Laufen ab Warnemünde – Tipps zu Laufstrecken, Wandern & Radfahren

Egal ob Laufen, Wandern, Walking oder mit dem Fahrrad: Das maritim geprägte Warnemünde bei Rostock an der Ostsee und die Küste Richtung Westen bieten viele Kilometer schönste Laufstrecken und Fahrradwege mit viel Abwechslung. Angefangen mit der breiten Strandpromenade, die sich schon über 2 Kilometer entlang von Warnemünde zieht, über die schönsten Waldwege, die sich durch den Küstenwald Stoltera und entlang der Steilküste hinter Warnemünde schlängeln. Und immer wieder die tollen Ausblicke auf die Ostsee!

Da ich genau hier die meiste Zeit laufe und schon einige Kilometer durch die Küstenwälder zwischen Warnemünde und Kühlungsborn, vorbei an Nienhagen, durch den Gespensterwald, durch Börgerende und das schicke Heiligendamm, gelaufen bin, kann ich euch ein paar Tipps zu schönen Laufstrecken und einen Einblick, in das was euch hier erwartet, geben.

Die Laufstrecken, die wir ab hier in Warnemünde laufen können sind in der Distanz sehr variabel, da wir entlang der Küste laufen. Wir haben also in den meisten Fällen den gleichen Hin- wie Rückweg. Wollt ihr etwas mehr Varianz, zeige ich euch auch ein paar schöne Möglichkeiten das Hinterland zu nutzen.

Einkehrmöglichkeiten zwischen Warnemünde, Diedrichshagen, Nienhagen und Börgerende findet man einige. Alle hier genannten eignen sich auch für die kleine Erfrischung oder Pause auf einem langen Lauf. Die einen sind leicht versteckt im Küstenwald (z.B. Diedrichshagen), andere offensichtlich an den Promenaden (z.B. Nienhagen), wiederum andere Einkehrmöglichkeiten nicht direkt an der Küste (z.B. Dierichshagen). In Diedrichshagen findet man übrigens sogar Einkaufsmöglichkeiten, beziehungsweise einen kleinen Supermarkt. Hier hat man eine gute Möglichkeit günstig etwas zu Trinken zu kaufen, aber später mehr dazu.

Welcher Untergrund erwartet uns?

Die Wege sind teilweise geteert, etliche Kilometer läuft man aber auf angenehmen Waldboden. Die Laufschuhe benötigen nicht besonders ausgeprägte Profile. Die Fahrradfahrer fahren ausschließlich über befestigte Wege, mindestens die Hälfte davon ist asphaltiert.




Laufen, Fahrradfahren und Wandern ab Warnemünde

Als zentralen Start der Laufstrecken, beziehungsweise der Fahrradstrecken oder Wanderungen habe ich in Warnemünde den alten Leuchtturm gewählt. Diesen kann man übrigens ab Ostern bis Oktober zwischen 10 und 19 Uhr besteigen. Der Aufstieg lohnt sich besonders bei gutem Wetter! Wer sich also vor dem Lauf aufwärmen möchte und den tollen Ausblick über Warnemünde genießen möchte, sollte mal eben die 37 Meter hoch sprinten (Kosten: 2 € Erwachsene, 4 € Familie – für die Erhaltung des Leuchtturms, mehr Infos).


Kostenlos Trinkwasser in Warnemünde!

Wer vergessen hat einen Schluck zu trinken oder die Trinkflaschen auffüllen möchte, bekommt direkt unterhalb des Leuchtturms umsonst Wasser. Hier befindet sich einer von zwei Trinkwasserbrunnen in Warnemünde, an dem man kostenlos Trinkwasser bekommt.

Wasser getrunken – nun geht es aber los!


Warnemünde Laufstrecke / Radstrecke, 5 km

Wir laufen 1,4 km Richtung Westen über die breite Strandpromenade von Warnemünde. Die Wanderer dürfen sich von hier an bitte auch als Läufer angesprochen fühlen, denn Wanderer und Läufer teilen sich die Wege.

Mit dem Fahrrad darf man hier offiziell nicht fahren und ist besonders zwischen Ostern und Oktober wegen der vielen Fußgänger auch wirklich nicht zu empfehlen. Deswegen fahren die Fahrradfahrer direkt parallel zur Promenade auf der Straße (vorsicht: entgegen der Einbahnstraße der Autofahrer, aber legal). Nach 500 Metern fahren die Radfahrer einen Bogen um das Hotel Neptun, während die Läufer hier weiter die Promenade entlang laufen können. Als Radfahrer befindet man sich nun „in zweiter Reihe“, fährt dafür aber schon durch eine schönen, schmalen Waldstreifen, der sich immer noch mitten in Warnemünde befindet.

Die Läufer können die Promenade von Warnemünde entlang einiger Hotels in der ersten Reihe laufen und sich den Weg zwischen ein paar Urlaubern bahnen. Je weiter man Richtung Westen läuft desto leerer wird es aber. Ich empfehle nach 1,4 km (am Hotel Stolteraa) von der breiten Promenade nach links abzubiegen, weil der Strandweg geradeaus nach nur 200 Metern für ca. 850 Meter sehr sandig wird. Hier treffen auch wieder die Radfahrer aus dem schmalen Waldstreifen kommend auf die Läufer. Die nächste Möglichkeit (nur 80 Meter) laufen wir nun rechts parallel zum Strand entlang der Parkstraße auf einem seperaten Fuß- und Radweg.

Für Läufer und Radfahrer geht es nun weiter Richtung Westen, die Jugendherberge und den großen Parkplatz davor lassen wir links liegen und biegen direkt dahinter vor der Beachbar „Weststrand Warnemünde“ (Einkehrmöglichkeit), rechts Richtung Wald ab. (Geradeaus würde es übrigens direkt nach Diedrichshagen und einer weiteren Einkehrmöglichkeit den Landmarkt615 gehen [ca. 1,5 km].)

Fahrradfahrer bleiben auf dem asphatlierten Weg, Läufer können hier auf den „Deich“ hoch laufen und sich dann wieder links halten. Hier wird es für die Läufer kurz (keine 30 Meter) etwas sandiger, dafür wird man mit einem schönen Blick auf den Küstenwald Stoltera und die Ostsee belohnt.

Wir befinden uns bei Kilometer 2,5 ab Leuchtturm Warnemünde. Daß heißt für alle Läufer, die insgesamt  5 Kilometer laufen wollen, umdrehen und den gleichen Weg zurück zum Leuchtturm von Warnemünde. Ich würde aber empfehlen wenigstens noch 100 Meter durchzuhalten und ein kurzes Stück in den Wald reinzulaufen, bis sich auf der rechten Seite ein erster Strandausblick und mehrere Bänke befinden. Hier hat man einfach einen wundervollen Ausblick auf den Strand, die Ostsee und Warnemünde:


Warnemünde Laufstrecke / Radstrecke, 10 km

Die Läufer können nun einen schönen Lauf durch den Küstenwald „Stoltera“ von Warnemünde und Diedrichshagen genießen. Der breite Waldweg schlängelt sich entlang der Steilküste durch den Buchenwald und ist sehr angenehm mit normalen Laufschuhen zu laufen. Wir folgen einfach dem Weg geradeaus weiter Richtung Westen.

Willst du schon eine Pause einlegen?

Einen Kilometer weiter, bei Kilometer 3,5 ab Warnemünde Leuchtturm befindet sich eine weitere Einkehrmöglichkeit, die Fuchsbar. Für die Läufer ist die Fuchsbar linker Hand ausgeschildert, denn man muss den schmalen Küstenwald durchqueren, um zum Radweg zu gelangen. Die Fahrradfahrer radeln direkt daran vorbei. Hier kann man auch einen kleinen Umweg nach Diedrichshagen laufen oder fahren und zu einer weiteren Einkehrmöglichkeit und kleinem Supermarkt, dem Landmarkt 615, gelangen.

Ich würde aber empfehlen weiterzulaufen und etwaige Pausen auf den Rückweg zu verschieben – denn es wird noch viel schöner!

Kurz vor Kilometer 4 erreichen die Läufer Treppen, die runter in einen größeren Graben führen. Der Graben führt vom Parkplatz Wilhelmshöhe runter zum Strand. Wir laufen einmal um diesen Graben herum, daß heißt wir biegen links ab, laufen zum Fahrradweg, der an dem Parkplatz vorbei führt und biegen hinter dem Graben wieder rechts ab und laufen auf die Ausflugsgaststätte Wilhelmshöhe zu. Die Gaststätte ist natürlich auch wieder eine Einkehrmöglichkeit und hat eine große Sonnenterasse mit tollem Blick auf die Ostsee. Direkt davor biegen wir links ab und folgen wieder dem Waldweg entlang der Steilküste.

Die Radfahrer fahren einfach weiter geradeaus und erreichen schon nach 300 Metern den Parkplatz Wilhelmshöhe. Hier ist rechter Hand das Ausflugslokal und Hotel Wilhelmhöhe. Die Gaststätte hat eine große Sonnenterasse mit tollem Blick über die Ostsee und Warnemünde.

Nun ist es gar nicht mehr weit und wir erreichen den meiner Meinung nach schönsten Ausblick und höchten Punkt unserer Laufstrecke. Hier lohnt sich auch für die Fahrradfahrer einen Abstecher nach links zur Steilküste zu machen!

Merkt euch Kilometer 5.

Kurz vor Kilometer 5, bei ca 4,8 km ab Warnemünde, sind zwei Bänke direkt an der Abbruchkante der Steilküste – vorsicht es geht einige Meter nach unten! Der Blick zurück nach Warnemünde und über die langgestreckte Küste ist ein Traum.

Der Strand bei Dierichshagen - Blick von der Steilküste auf die Ostsee

Für alle Läufer, die 10 Kilometer ab Warnemünde laufen wollten ist hier dann auch fast der Wendepunkt erreicht. Wollt ihr einen anderen Weg zurück laufen, könnt ihr auch den etwas geraderen Weg der Fahrradfahrer nehmen, habt dann aber nicht die schönen Ausblicke und einen vielleicht 500 Meter kürzeren Rückweg. Diesen findet ihr parallel zur Küste und zur Laufstrecke etwa 200 Meter weiter im landesinneren.

Auch die Fahrradfahrer werden nun bald die 5 Kilometer Marke erreichen und vielleicht umkehren wollen.


Warnemünde Laufstrecke / Radstrecke, 15 km

Für alle, die noch etwas länger laufen oder radfahren wollen, geht es weiter Richtung Westen. Bei Kilometer 5,3 treffen Läufer und Fahrradfahrer wieder aufeinander. Von nun an nutzen beide den gleichen aspahltierten Weg – dieser führt nun sehr gerade direkt parallel zur Küste.

Nur 200 Meter weiter ist wieder eine Möglichkeit einzukehren oder einfach etwas zu trinken zu kaufen. Hier ist das Hotel mit Restaurant Ostseeland und von der Küste kommend direkt davor für alle Radreisenden und Wanderer ein Imbiss, das „Diedrichs“.

Nach ca. 2 Kilometern kommen wir an einen weiteren Aussichtspunkt an der Steilküste. Wir befinden uns bei Kilometer 7,5 ab Leuchtturm Warnemünde, daß heißt alle die eine 15 Kilometer Strecke laufen, wandern oder radfahren wollen, sollten hier umdrehen. Hier hat man übrigens auch die Möglichkeit über eine lange Treppe zum eher steinigen Strand abzusteigen.


Warnemünde Laufstrecke / Radstrecke, Halbmarathon / 21 km

Weiter Richtung Westen geht es einen Kilometer entlang eines Feldes, bis man danach wieder durch den niedrig wachsenden Küstenwald Richtung Nienhagen läuft. Bei Kilometer 9,5 ab Warnemünde erreichen wir das Ostseebad Nienhagen mit einer kleinen Promenade.

Hier hat man die Möglichkeit zu einem tollen Sandstrand abzusteigen. Direkt an der Promenade befinden sich wieder mehrere Einkehrmöglickeiten – das Strandrestaurant, das Strand Bistro und das Hotel Nienhäger Strand mit Restaurant.

Wir befinden uns direkt vor dem einem weiteren Highlight der Lauf- und Radstrecke: der Gespensterwald von Nienhagen. Hier läuft man wieder durch einen richtig schönen Buchenwald, der ähnliche Formen annimmt wie beispielsweise der Jasmund Nationalpark auf Rügen, nur in deutlich kleiner. Viel kleinerer Wald – wir durchqueren den Wald in nur 1,3 Kilometern – und deutlich kleinere Buchenbäume. Dafür aber wirklich sehenswert und ein beliebtes Fotomotiv.

Ich würde vorschlagen, wir laufen bis Kilometer 11, denn dann haben wir das Ende des Gespensterwaldes erreicht und machen dort kehrt. Hier, hinter dem Gespensterwald, kommt man aufs freie Feld und kann in der Ferne vielleicht auch schon Heiligendamm sehen. Zurück geht es nun den gleichen Weg. In Warnemünde angekommen, können wir dann genau die Halbmarathon Distanz abpassen und die letzten 200-300 Meter entspannt auslaufen.


Warnemünde Laufstrecke / Radstrecke, Longrun / 30 km

Wer die 30 km Runde ab Warnemünde laufen will, muss nun noch einmal 4 Kilometer bis Börgerende-Rethwisch durchhalten. Wir laufen nach dem Gespensterwald 2 Kilometer über das freie Feld und können bestaunen, wie sich das Meer Stück für Stück das Land holt. Jedes Jahr nimmt sich das Meer hier 2-3 Meter vom Feld und damit auch vom offiziellen Rad- und Fußweg. Mittlerweile geht der (mittlerweile inoffizielle) Weg stückweise mitten über das Feld. Der Radweg wurde offiziell sogar komplett umgeleitet. Die Umleitung führt ab dem Ostseebad Nienhagen entlang der Nienhäger und später Börgerender Straße und ist damit deutlich länger als der alte Ostseeradweg.

Nach dem Feld läuft man an einem Campingplatz vorbei (auch hier hat man die Möglichkeit Essen und Trinken zu kaufen) und erreicht kurz darauf die 15 Kilometer Marke und das neue touritische Zentrum von Börgerende. Auch hier findet man direkt am Küstenweg einen Kiosk, Eisdielen und Restaurants.

Von hier sind es übrigens noch einmal 3 Kilometer bis zu den weißen Strandvillen von Heiligendamm, wo sich auch das bekannte Grandhotel Heiligendamm befindet. Wer also vor hat die Marathondistanz ab Warnemünde zu laufen, kann einfach weiter am Meer entlang laufen, sollte aber wissen, dass man nun erst einmal 3 Kilometer an einer Straße entlang läuft (30er Zone). Es führt ein Fußweg auf dem Deich entlang, doch der ist auf dem Stück zwischen Börgerende und Heiligendamm sehr steinig, teilweise sandig und nicht besonders gut zu laufen. Deswegen bevorzuge ich es dann doch am Straßenrand zu laufen und verzichte kurzzeitig darauf die Ostsee zu sehen.



Einkehrmöglichkeiten und Einkaufen zwischen Warnemünde, Dierichshagen und Nienhagen

Auf der Strecke zwischen Warnemünde, Diedrichshagen, Nienhagen, Börgerende und Heiligendamm befinden sich einige Mögichkeiten einzukehren. Restaurants und Imbisse gibt es wirklich viele – interessanter gerade für Läufer, die länger laufen wollen, sind Supermärkte, wo man mal eben preiswert Wasser kaufen kann. Genau diese Einkaufsmöglichkeiten sind leider sehr rar.


  • Weststrand (Warnemünde)

Der Weststrand Warnemünde ist ein Imbiss mit Beach Club Feeling, der im Frühjahr 2019 neu eröffnet hat. Er befindet sich direkt an der Laufstrecke zum Küstenwald und neben dem Fahrradweg, gegenüber des großen Parkplatzes an der Jugendherberge. Hier bekommt man alle möglichen Getränke und auch einigen warmen Speisen (unter anderem Burger & Currywurst).

Weststrand Warnemünde ist bisher nur auf Facebook vertreten www.facebook.com/WeststrandWarnemuende/ sagt gerne mal ‚Hallo‘ von derJogger.de


  • Fuchsbar (Diedrichshagen)

Die Fuchsbar bezeichnet sich selbst als Thüringer Biergarten und ist ein kleine gemütliche Gelegenheit auf dem Weg eine Pause einzulegen und etwas zu essen und zu trinken. Der kleine Biergarten ist praktisch, direkt am Küstenwald auf der Höhe von Diedrichshagen, gelegen. Im Sommer wird hier meistens der Grill angeschmissen, bei kühleren Temperaturen gibt es oft ein gemütliches Lagerfeuer, an dem man sich aufwärmen kann.

Die Webseite der Fuchsbar (inklusive Preisliste) ist hier zu finden www.fuchsbar.de


  • Landmarkt 615 (Diedrichshagen)

Kleiner Supermarkt, Bistro, Cafe, Bäcker und Tante Emma Laden in einem – das ist der „Landmarkt 615“ in Diedrichshagen.

Auf Höhe der Fuchsbar, die sich direkt am Küstenwald Stoltera befindet, kann man nach Diedrichshagen abbiegen, um ca. 600 Meter zum Landmarkt 615 zu laufen beziehungsweise zu radeln. Von der von Pappeln gesäumten Straße kann man linker Hand, hinter dem Feld und einer Pferdekoppel, schon das größere rote Hotel Strandhafer entdecken. In diesem Gebäudekomplex befindet sich auch der Landmarkt 615.

Im Landmarkt 615 bekommt man neben verschiedensten Getränken, einem erfrischenden Eis auch alles Nötige, für den täglichen Bedarf. Die Auswahl und die Preise des Minimarkts sind natürlich nicht zu vergleichen mit einem Discounter, aber für unsere Tour entlang der Ostseeküste völlig ausreichend. Außerdem hat der Landmarkt 615 zusätzlich noch einen Bistro mit warmen Mittagsessen, Brötchen, Brot und einer Kuchentheke. Wer sich also auf dem Rückweg mit einer Erfrischung oder Kaffee und Kuchen belohnen möchte, für den könnte sich der Abstecher nach Diedrichshagen lohnen.

Übrigens besonders interessant für Kinder: Hinter dem Landmarkt befinden sich ein paar Ziegen, Schweine, Esel und (außer im Winter) sogar mehrere Alpacas. Die Ziegen lassen sich streicheln, die zwei dicken Schweine grunzen fröhlich durch ihr großes Gehege und die freundlichen Alpacas sind wirklich sehenswert. Für Kinder ist das ein tolles Ziel und von Warnemünde mit dem Fahrrad auch für die Kleinen gut machbar.

Die Webseite des Landmarkt 615 inklusive aktuellen Öffnungszeiten ist hier zu finden www.landmarkt615.de


  • Diedrich’s im Hotel Ostseeland (Diedrichshagen)

Das Diedrich’s im Hotel Ostseeland befindet sich auf halbem Wege zwischen Warnemünde und Nienhagen, nur einen kleinen Abstecher von 50 Meter vom Fuß- und Ostseeradweg entfernt. In der relativ weitläufigen Anlage des Hotels Ostseeland befindet sich das Restaurant Diedrich’s mit großer Sonnenterrasse. In der Saison ist direkt angeschlossen der Imbiss Kleiner Diedrich geöffnet. Für uns Läufer, Radfahrer oder Wanderer ist vermutlich der Imbiss interessanter – hier bekomment man „mal eben“ ein kühles Getränk, aber auch ein paar Kleinigkeiten zu essen.

Die Webseite des Restaurant Diedrich’s im Hotel Ostseeland inklusive aktueller Speisekarte und des Kleinen Diedrich ist hier zu finden www.hotel-ostseeland.de/restaurant/imbiss.html


  • Das Strandrestaurant & Strand Bistro (Nienhagen)

Im Ostseebad Nienhagen laufen wir direkt auf der kleinen Promenade entlang – hier befindet sich auch das Strandrestaurant und dazugehörig der Strand Bistro. In dem angehängten Bistro bekommt man auf die Schnelle ein kühles Getränk oder eine Kleinigkeit zu essen. Gegenüber gibt es im Sommer auch gleich zum Nachtisch ein Eis.

Die Webseite der Strandrestaurant Nienhagen inklusive Speisekarte ist hier zu finden www.das-strandrestaurant.de


Warnemünde Parken für Läufer / Wanderer und Fahrradfahrer

Parken in Warnemünde ist besonders in der Hochsaison kein Spaß – kommt also bitte nicht auf die Idee nach Warnemünde Richtung Leuchtturm oder Kirche reinzufahren, um nach einem Parkplatz zu suchen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werdet ihr keinen finden, außerdem werdet ihr lange brauchen, bis ihr aus dem Gewusel der Einbahnstraßen wird raus seit.

Ich empfehle, direkt die großen Parkplätze in Warnemünde anzufahren:

Parkplatz Mittelmole Warnemünde

Der Parkplatz Mittelmole Warnemünde ist sehr zentral zwischen Warnow und Warnemünde Zentrum. Von dort ist man zu Fuß in ca. 10 Minuten beim Leuchtturm.

Parkhaus am Molenfeuer

Das Parkhaus Molenfeuer in Warnemünde ist ganz in der Nähe der Schienen zwischen Warnemünde Werft und Warnemünde Hauptbahnhof. Von dort ist man zu Fuß in ca. 12 Minuten beim Leuchtturm.

Parkhaus Ostsee

Das Parkhaus ist ziemlich direkt am Strand auf Höhe des aja Resorts und ca. 10 Minuten zu Fuß zum Leuchtturm.

Parkplatz Strandmitte

Der große Parkplatz Strandmitte Warnemünde ist direkt neben der Jugendherberge.

Strandmitte Warnemünde ist meiner Meinung nach etwas irritierend, denn das Zentrum von Warnemünde beziehungsweise der Leuchtturm ist ca. 20 Minuten zu Fuß entfernt. Möchte man also ins Zentrum, sind andere Parkplätze besser gelegen. Möchte man aber Richtung Westen laufen oder mit dem Fahrradfahren, ist dieser Parkplatz ziemlich perfekt. Viel Platz um Fahrraäder vom Auto abzuladen oder sich entspannt umzuziehen. Hier kann man sogar mit einem Bus oder Cmpingwagen übernachten. Auch der Strand ist direkt erreichbar, um nach dem Sport noch einmal kurz ins Meer zu springen.


Kostenlos Parken in Warnemünde?

Kostenlos Parken ist in Warnemünde übrigens nicht möglich – die Suche nach kostenfreien Parkplätzen lohnt sich also nicht. Insbesondere in der Hochsaison kann man froh sein, wenn man einen vernünftigen Parkplatz findet.




Ab dem Kreuzfahrt Teminal in Warnemünde laufen

Sehenswürdigkeiten in Warnemünde

Wenn man  nur eine entspannte Touristen Runde durch Warnemünde laufen möchte und ein paar Sehenswürdigkeiten des kleinen maritimen Dorfes sehen möchte, empfehle ich folge kleine Runde.

Zum Alten Strom

Vom Kreuzfahrtterminal Warnemünde laufen wir Richtung Hauptbahnhof Warnemünde und umrunden diesen. Nun läuft man geradeaus direkt auf eine Fußgängerbrücke zu, die Bahnhofsbrücke Warnemünde. Hier ist ein obligatorisches Foto Pflicht, denn Richtung Ostsee liegen aneinander gereiht viele kleine blaue Fischerboote, die ein wirklich schönes Motiv abgeben.

Auf der rechten Seite des „Alten Stroms“ (ein alter Arm der Warnow) findet man Fischbuden und vormittags kann man hier frischen Fisch aus der Ostsee direkt vom Kutter kaufen. Eine Möglichkeit relativ nachhaltig Fisch zu kaufen, denn gefischt wird direkt vor Warnemünde. Hier kann man sich auch mal in Ruhe anschauen, welche Fisch hier noch in der Ostsee schwimmen – vorwiegend Scholle, Flunder und Dorsch.

Auf der linken Seite des „Alten Stroms“ findet man eher die Kutter, die Fischbrötchen, Backfisch und Pommes  verkaufen. Nehmt euch in acht vor den Möwen! Es ist ganz spannend zu beobachten, wie die Möwen nur darauf warten, dass sich unerfahrene Touristen ein Fischbrötchen kaufen, um es ihnen dann im Flug direkt aus der Hand zu klauen. Hier findet man entlang des „Alten Stroms“ Richtung Ostsee auch einige Restaurants, Eisdielen, kleine Geschäfte und einen Dorgeriemarkt (Rossmann).

Kirche von Warnemünde

Läuft man von der Bahnhofasbrücke am Alten Strom weiter geradeaus in die Kirchenstraße kommt man nach nur 50 Metern an der Tourist-Information Warnemünde (links) und gleich dahinter am Heimatmuseum Warnemünde vorbei. Vielleicht beides Punkte, wo man mal kurz reinschauen möchte. Weiter geradeaus erreichen wir nach nur 200 Metern die Kirche von Warnemünde, eine schöne alte Backsteinkirche in die es sich lohnt zu besichtigen.

Von hier würde ich empfehlen die süße Alexandrinenstraße Richtung Ostsee zu laufen. Alsi ein kurzes Stück die Kirchenstraße zurück und dann links in die Alexandrinenstraße abbiegen. Hier laufen wir direkt auf den Leuchtturm von Warnemünde zu (500 Meter).

Leuchtturm Warnemünde

Der Leuchtturm Warnemünde ist denke ich eines der schönsten Gebäude in Warnemünde und ein Wahrzeichen. 37 Meter ist der Turm hoch und kann ab Ostern bis Oktober zwischen 10 und 19 Uhr bestiegen werden. Von oben hat man, besonders bei gutem Wetter, einen tollen Ausblick. Der Seehafen und die ein- und ausfahrenden lassen sich von hier gut beobachten und in der Ferne ist sogar Rostock Stadtmitte erkennen, wenn man weiß nach welchen Kirchtürmen man Ausschau halten muss.

Kosten: 2 € Erwachsene, 4 € Familie – für die Erhaltung des Leuchtturms

Mehr Informationen auf der Webseite des Vereins warnemuende-leuchtturm.de

Molenfeuer / Westmole Warnemünde

Vom Leuchtturm können wir gut noch einmal nach ganz vorne auf die Westmole zum Molenfeuer laufen. Hier weht einem die frische Seeluft um die Nase und man ist den großen Schiffe, die ein und aus fahren ganz nah. Auch der Blick auf den großen Strand von Warnemünde und den Küstenwald weiter im Westen ist von hier am schönsten.

Hier kann man sich gut mit einem Fischbrötchen oder Softeis auf die großen Steine setzen und einfach die Aussicht genießen.

Warnemünde Strand

Das Highlight von Warnemünde ist natürlich der riesige Strand!

Ich denke, dazu brauche ich nicht groß etwas sagen – geht hin, genießt die Weite, das Meer, den feinen Sand und etliche Kilometer Laufen am Strand.

 


Laufveranstaltung: Warnemünde Lauf 2020

Der Stoltera Küstenwaldlauf 2020 findet am 25.04.2020 statt. Es ist die, meines Wissens nach, einzige Laufveranstaltung, die ab Warnemünde in den Küstenwald Richtung Westen führt. Gelaufen werden können 10 km im Hauptlauf, aber auch der 3 km – Lauf oder 8 km Walking. Veranstalter ist der Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern.

10 km Laufstrecke – Streckenbeschreibung

Alle Informationen zu dieser Laufveranstaltung in Warnemünde findet man auf der offiziellen Webseite www.kuestenwaldlauf.de

Warnemünde Lauf 2021 (noch nicht offiziell)

* IN EIGENER SACHE

Ich hoffe, ich konnte ein paar Tipps rund um das Thema „Laufen ab Warnemünde“ geben. Ich würde mich freuen, wenn du derJogger.de unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Webseite auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partner Links
    Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Link (sind alle mit * markiert) in einem meiner Artikel bei Amazon und Anderen einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.
  • Socialize
    Folge derJogger.de auf Facebook und bleibe auf dem Laufenden! Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite zum Blog – schau gerne mal auf der Seite vorbei und sag „Hallo“!
  • Feedback
    Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Hast du Fragen oder sogar weitere Tipps zum Thema, dann schreibe mir gerne ein Kommentar!
  • Tell your friends
    Erzähle deine Freundinnen und Freunden von derJogger.de – Artikel, die dir weitergeholfen haben, sind vielleicht auch für deine Lauffreunde interessant. Teile den Link in einer Email oder einfach direkt auf Facebook. Ich würde mich freuen!

 

 

 

derJogger

2 Kommentare

  1. hallo, gerne würde ich mit euch laufen. doch nur ganz sachte. bis 7 km ok.
    aber langsam.
    wenn ok gürcruch, ok für mich. gerne feedback! gruß, denise

    • Hallo Denise,

      ich freue mich, dass du am Lauftreff in Diedrichshagen teilnehmen möchtest.
      Aktuell findet der Lauftreff (Corona bedingt) leider nicht statt. Die letzten Monate ist also jeder wieder für sich gelaufen … vermutlich sollte ich aber mal darüber nachdenken, wann wir wieder in einer kleinen Gruppe laufen können. Lust hätte ich schon, denn zusammen laufen ist eine angenehme Abwechslung.

      Ich werde mich bei allen Interessenten melden, sobald es wieder losgeht.
      Weitere Infos und Details zu der kleinen Laufgruppe Diedrichshagen findest du übrigens auf die Seite:
      https://www.derjogger.de/lauftreff-laufgruppe-laufen-in-warnemuende-diedrichshagen/

      Viele Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.