Lieblingslaufschuhe: NIKE Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex

Im Test hatte ich die letzten Wochen den Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex von Nike. Ein Laufschuh mit gutem Profil und Gore-Tex Membran, für alle Wege (nicht nur) bei nassen Bedingungen. Und ich habe es schon vorweggenommen, der Nike Pegasus ist mein Lieblingslaufschuh geworden … aber der Reihe nach:


Anzeige: Die Laufschuhe wurden mir freundlicherweise von Nike zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Selbstverständlich schreibe ich hier unvoreingenommen über meine persönlichen Erfahrungen mit den Winterlaufschuhen.


#Lieblingslaufschuhe 💚🏃🏻‍♂️👟➡️ Welches Modell lauft ihr aktuell am liebsten?Ich bin zur Zeit super happy mit dem '…

Gepostet von derJogger am Samstag, 1. Februar 2020


Daten Nike Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex

Marke Nike
Modell Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex
Gewicht 296 g (Größe 45.0)
288 g (Größe 42.0)
Sprengung 10 mm
Vorfuß 13,5 mm
Ferse 23,5 mm
Farben – Grün
(Galactic Jade/Juniper Fog/Khaki/Schwarz)
– Schwarz
(Schwarz/Total Orange/Thunder Grey)
Preis, UVP 150 Euro
offizielle Seite Nike Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex *

Nike Laufschuhe über folgenden Link kaufen und diesen Blog (ohne Mehrkosten für dich) unterstützen:



Test Nike Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex

Da ich bisher keine Erfahrungen mit dem Nike Pegasus hatte, muss ich gestehen, dass mich anfangs schon allein das Aussehen überzeugt hat. Ich wusste, dass viele Läufer sehr zufrieden mit den Pegasus Modellen sind, also war mein Interesse geweckt und ich wollte diesen Laufschuh unbedingt im Test. Hat geklappt – danke Nike! 🙂

Und ich wurde nicht enttäuscht: Der Laufschuh besticht nicht nur durch sein Äußeres, auch die ‚inneren Werte‘ haben mich überzeugt und ich habe meinen aktuellen Lieblingslaufschuh gefunden.



Einsatzbereich

Der Pegasus 36 Trail GTX ist in meinen Augen ein extrem vielseitiger Laufschuh für den Winter. Die dank Gore-Tex Membran wasserdichten Laufschuhe halten effektiv die Füße trocken. Die Pfützen, die wir zur Zeit auf allen Laufwegen finden, stellen kein Hindernis mehr da. Die Gore Tex Membran ist auch der Grund, warum der Laufschuh wärmer ist, als viele andere Modelle. Die Membran ist atmungsaktiv aber auch winddicht und damit der ganze Schuh nicht so gut „durchlüftet“ wie andere Sommermodelle. Der Laufschuh ist also perfekt für die Temperaturen, die uns meistens durch den Winter begleiten.

Das Profil sieht auf den ersten Blick nach Trail Laufschuhen aus. Man kann sich gut vorstellen, wie sich die kleinen leuchtenden Stollen gerne in weiche Böden bohren und uns halt auf unebenen Wegen geben. In der Praxis bewahrheitet sich diese Vermutung. Die Waldwege, die ich meistens hier an der Küste laufe, sind das perfekte Terrain für diesen Laufschuh. Überraschend gut fand ich die Performance auf der Straße! Auch hier läuft sich der Schuh sehr angenehm, was bei dem Profil nicht selbstverständlich ist.

Meine Erfahrungen

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr einen neuen Laufschuh anzieht und merkt „das passt!“ beziehungsweise „der passt!“. Mit dem Nike Pegasus 36 Trail hatte ich genau dieses Gefühl. Reingeschlüpft, zugeschnürt und wohlgefühlt! Die eher schmale Passform des Pegasus passt super zu meinen Füßen. Der hohe Fersenkragen erleichtert das Anziehen und erweist sich beim Laufen als angenehme Unterstützung. Auch die Schnürung finde ich sehr angenehm – der Druck lässt sich fein dosieren ohne aufwändig nachziehen zu müssen. Einmal geschnürt sitzt der Laufschuh fest am Fuß, ohne irgendwo unangenehm zu drücken. Wobei, als ich dies gerade schreibe, fällt mir ein, dass die ersten drei oder vier Läufe doch noch eine Stelle aufgetreten ist:

Anfangs hatte ich in diesen Schuhen eine Scheuerstelle auf einem kleinen Zeh. Mir war ziemlich schnell klar, dass das an dem eher festen Obermaterial liegen musste. Die Gore-Tex Membran gibt dem Material eine etwas höhere Festigkeit und Steifigkeit. Das Obermaterial ist dadurch etwas weniger flexibel, wirkt aber auch robuster. Ich habe einfach die Zähne zusammengebissen und wollte die Schuhe erst einmal einlaufen. Und siehe da, nach vielleicht vier längeren Läufen in dem Pegasus 36 Trail, trat die kleine Scheuerstelle am kleinen Zeh nicht mehr auf. Vermutlich hat sich der Schuh etwas meinen Füßen angepasst und auch nehme ich an, dass das Material etwas flexibler und weicher geworden.

Wow, das war ein schöner Lauf! 🌦👟😁Wie immer ging es für mich entlang der Küste – heute aber mal wieder etwas länger….

Gepostet von derJogger am Sonntag, 1. Dezember 2019

Bei mir vor der Tür laufe ich immer erst einmal ein bis zwei Kilometer auf Asphalt, bevor es dann meistens in die Küstenwälder an der Ostsee geht. Ich war gleich überrascht, wie angenehm sich der Traillaufschuh auf der Straße läuft! Das kannte ich bisher auch anders. Das Profil bietet auch auf der Straße einen guten Halt und vermittelt Sicherheit ohne das schwammige Laufgefühl, welches man bei einem ausgeprägten Profil auch haben kann.

Als sehr angenehm empfinde ich auch die Dämpfung! Vermutlich tragen die doppelten Air Zoom Elemente dazu bei, dass der Aufprall angenehm und gleichmäßig abgefedert wird, aber auch die Rückschnellkräfte der Sohle ausgeprägt sind. Ich kann in dem Laufschuh sehr gut längere Strecken deutlich über der 16 Kilometer Marke laufen ohne Komfort zu vermissen.

Hier spielt für mich auch das Gewicht des Laufschuhs eine wichtige Rolle. Der Pegasus Trail 36 ist für einen Trailschuh mit Gore-Tex Membran sehr leicht: keine 300 Gramm in Größe 45!

Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass (für mich) das Gewicht nach der Passform ein wirklich wichtiger Punkt bei Laufschuhen ist. Es macht gefühlt tatsächlich einen Unterschied, besonders auf längeren Läufen. Ich habe in den letzten Jahr leider auch festgestellt, dass das Gewicht der Laufschuhe meist gegensätzlich zur Haltbarkeit ist. Der Nike Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex scheint hier eine positive Ausnahme zu sein. Den Pegasus laufe ich nun seit mehr als 280 km und sehe bisher nur leichte Abschürfungen des ausgeprägten Profils. Dies liegt hauptsächlich daran, dass ich den Traillaufschuh auch zu großen Teilen (vermutlich 40%) auf asphaltierten Straßen nutze … was wiederum für den Laufschuh spricht, denn sonst würde ich auf der Straße andere Modelle nutzen, die in meinem Schuhschrank stehen. Das Obermaterial sieht tatsächlich noch neu aus und auch im inneren Bereich des Schuhs sieht alles noch recht frisch aus.



Fazit

Reingeschlüpft, zugeschnürt und wohlgefühlt!

Der Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex von Nike hat mich von Anfang an begeistert und mich auch auf lange Sicht überzeugt. Der leichte Gore-Tex Laufschuh eignet sich bestens für Waldwege, Trails, und auch für längere Straßenabschnitte. Diese Vielseitigkeit hat sich auf meinen Läufen bewährt, denn ich laufe meistens teils Straße und teils abseits der asphaltierten Wege. Durch das geringe Gewicht und die angenehme Air Zoom Dämpfung eignet sich der Nike Pegasus 36 auch für lange Läufe.

Regen, Pfützen und Matsch sind mit dem Gore-Tex Laufschuh kein Problem – die Füße bleiben dank der wasserdichten Membran trocken und warm.

Der Nike Pegasus 36 Trail Gore-Tex ist ein rundum überzeugender Laufschuh und eine klare Kaufempfehlung von mir!


Du willst den Blog unterstützen? Dann kaufe gerne über folgenden Link im offiziellen Nike Onlinestore oder bei Amazon ein. Ich erhalte eine kleine Provision und du hast natürlich keine Mehrkosten:

Nike Onlinestore: Nike Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex *

Amazon:

* IN EIGENER SACHE

Hat dir mein Test des Zoom Pegasus 36 Trail Gore-Tex von Nike weitergeholfen? Dann würde es mich freuen, wenn du derJogger.de unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Webseite auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partner Links
    Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Link (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge bei Amazon und Anderen einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.
  • Socialize
    Folge derJogger.de auf Facebook und bleibe auf dem Laufenden! Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite zum Blog.
  • Feedback
    Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit dem Pegasus von Nike gemacht? Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen, Empfehlungen und Meinung. Schreibe mir gerne ein Kommentar!

 

 

 

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.