Sommer Laufshorts: Salomon Sense M im Test

Extrem leicht, besonders luftig und super bequem – die perfekte Laufshorts für den Sommer?

Im Test habe ich die Sense Short M von Salomon – eine leichte Laufshorts mit Fronttasche und Innenhose.


Die Laufshorts Sense M wurde mir für diesen Test freundlicherweise von Salomon zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Selbstverständlich schreibe ich hier unvoreingenommen über meine persönlichen Erfahrungen mit der leichten Laufshorts.


Der erste Eindruck

Eine super leichte Laufshorts halte ich den Händen, als ich das Paket von Salomon auspacke. Das Gewicht der Laufshorts Sense M ist wirklich überraschend – 90 Gramm! Vergleichbar also mit einer Tafel Schokolade, wie sich später auf der Waage zeigt.

Die Laufshorts ist ganz offensichtlich auf minimales Gewicht ausgelegt. Überflüssige Details wurden weg gelassen und der Stoff ist besonders dünn. Trotzdem macht der Stoff einen robusten Eindruck. Ansonsten ist die Sense Short sehr übersichtlich, denn neben einer Fronttasche, der Innenhose und zwei reflektierenden Prints hat die Shorts keine Besonderheiten.


Daten

Marke Salomon
Modell Sense Short M
Besonderheit leichte Laufshorts mit Innenhose für den Sommer
Gewicht 90 g (Größe M)
Preis (UVP) 70,00 €
Amazon Preis EUR 54,76 *



Passform Sense Short M

Die Laufshorts hat die optimale Länge von 6 Zoll. 6 Zoll bedeutet bei mir, dass die Lufshorts ungefähr auf der Hälfte des Oberschenkels endet, was sich als sehr angenehme Länge erwiesen hat – angenehm zu tragen und optisch meiner Meinung nach auch passend.

Von der Größe her schwanke ich immer zwischen M und L. Bei der Laufshorts von Salomon habe ich mich, wie meistens, für die M entschieden, denn ich trage die Sportbekledung lieber „slim fit“ als zu weit. Größe M passt mir sehr gut (190 cm, ca. 80 kg). Die Innenhose sitzt fest wie eine klassische Unterhose und hält alles dort wo es sein soll. Die Shorts sitzt im oberen Bereich auch relativ eng und hat wie es bei normalen Shorts sein sollte an den Beinen etwas mehr Luft. Der Stoff ist sehr elastisch und sehr angenehm auf der Haut. Der Bund ist breit und drückt an keiner Stelle.



Test Salomon Laufshort Sense M

Die Temperaturen erlauben es endlich wieder in kurzen Shorts zu laufen. So hat ich schon mehrfach die Gelegenheit die Laufshorts von Salomon zu tragen. Jedes mal stelle ich wieder fest: 90 Gramm sind kaum spürbar, die Laufshort „ein Hauch von Nichts„. Super!

Extrem leicht und luftig fühlt sich die Shorts beim Laufen an, genau so wie es bei einer Laufshorts für den Sommer sein soll. Die Salomon Sense wird mich defintiv durch den Sommer begleiten, denn bei höheren Temperaturen (die durfte ich im Urlaub auf den Kanaren schon genießen) habe ich vom Tragekomfort bisher nichts besseres gehabt. Im Frühling haben wir aber auch immer wieder noch kältere Tage, an denen ich dann gerne zu Laufshorts mit etwas dickerem Stoff greife. Denn die Salomon Sense ist für die Lauftage mit Temperaturen von 18°C aufwärts gemacht.

Die Laufshort ist extrem leicht, die Ausstattung dementsprechend minimalistisch, dessen sollte man sich bewusst sein. Die einzige Tasche befindet sich vorne direkt unterhalb des Hosenbunds. Die Mesh-Tasche hat keinen Reißverschluss, ist aber groß genug für große Handys, Energieriegel, Schlüssel oder sonstiges. Möchte man eine Laufshorts mit vielen Taschen gibt es bei Salomon einige gute Alternativen *, die dann aber auch ein paar Gramm mehr wiegen als die Sense Short.

Der leichte Stoff trocknet übrigens auch sehr schnell. So kann ich mir gut vorstellen, dass ich im Sommer auch mal kurz mit der Shorts ins Meer springen kann und danach weiter laufe, ohne dass es unangenehm wird.



Zusammenfassung & Fazit

Mich hat die Laufshorts Sense M von Salomon im Test voll überzeugt!

Wer eine besonders leichte und minimalistische Laufshort mit wenigstens einer Tasche sucht, sollte sich die Sense M einmal genauer anschauen. Dank des geringen Gewichts ist die Laufshorts super angenehm zu tragen und wird meine erste Wahl bei höheren Temperaturen sein. Da die Laufshorts besonders dünn und luftig ist, sollte man wenigstens Temperaturen von 16°C abwarten, um nicht zu frieren.

Eine klare Kaufempfehlung in der Kategorie Laufshorts für den Sommer.

* IN EIGENER SACHE

Gefällt dir, was du hier bei derJogger.de liest? Dann würde es mich freuen, wenn du diesen Blog unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Webseite auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partnerprogramme & Affiliate Links
    Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Amazon-Link oder andere sogenannte „affiliate Links“ (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision natürlich nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.
  • Socialize
    Folge derJogger.de auf Facebook oder Instagram und bleibe auf dem Laufenden! Regelmäßig poste ich Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur. Hier findest du die Facebookseite zum Blog.
  • Feedback
    Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit Laufshorts im Sommer gemacht? Hast du besondere Empfehlungen? Ich bin gespannt auf deine Erfahrung, Empfehlung und Meinung. Schreibe mir gerne ein Kommentar!

 

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.