Eine Sportjacke aus Merinowolle im Test – Aclima Woolshell

Sportbekleidung aus Merinowolle ist eine gute natürliche Alternative zu den sonst üblichen Kunststoffen wie Polyester, Polyamid und Co. Seit vielen Jahren ist Merinowolle mein favorisierter Stoff für Sportbekleidung. Die Auswahl an Marken, die sich an die feine Wolle wagen, wird glücklicherweise auch immer größer, denn die Nachfrage nach natürlichen Alternativen zu Kunststoffen steigt stetig.

Eine Marke, die schon seit 1939 Bekleidung aus Merinowolle herstellt ist Aclima aus Norwegen. Aclima gehört also zu den „alten Hasen“ der Hersteller von Merinobekleidung und hat viel Erfahrung in der Verarbeitung von Merinowolle und Produktion von qualitativ hochwertiger und nachhaltiger Outdoorbekleidung aus Merinowolle. Hier kann ich euch dieses mal eine Sportjacke aus Merinowolle vorstellen, mit der ich den letzten Wochen schon viele Erfahrungen sammeln konnte.

Über die Vorteile und besonderen Eigenschaften von Merinowolle habe ich schon einmal eine ganzen Artikel geschrieben. Die überzeugendsten Argumente für Merinowolle sind meiner Meinung nach die hohe Wärmeleistung, die lang anhaltende Geruchsneutralität und die Nachhaltigkeit. Alle drei Punkte und noch weitere positive Eigenschaften treffen auch auf die Sportjacke von Aclima zu.


Anzeige: Die Laufjacke aus Merinowolle wurden mir freundlicherweise von Aclima zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Selbstverständlich schreibe ich hier unvoreingenommen über meine persönlichen Erfahrungen mit der warmen Sportjacke.



Daten

Marke Aclima
Modell Woolshell Sport Jacket
Material 53 % Merinowolle
43 % Polyester
4 % Elastane
Gewicht 502 Gramm / Größe M
Farben schwarz
Preis, UVP 175 Euro
Aclima Aclima Onlineshop
Empfehlung Bergfreunde *



Test Aclima Woolshell Sport Jacket

Ich muss an dieser Stelle sagen, ich bin ein ziemlich großer Fan von Sportbekleidung aus Merinowolle! Überzeugend finde ich besonders die Funktionalität, Geruchsneutralität und (in den meisten Fällen) die Nachhaltigkeit der Merinowolle. Aber es gibt natürlich qualitative Unterschiede zwischen den verschiedenen Marken, die Merinowolle zu anspruchsvoller Sportbekleidung verarbeiten.

Vor einigen Jahren habe ich Aclima kennen und lieben gelernt. Alles, was ich bisher von Aclima getragen habe, hat mich qualitativ und funktional überzeugt. Deswegen habe ich mich auch sehr auf den Test der neuen Sportjacke von Aclima aus dem robusten Woolshell (eine Kombination aus Merinowolle und Kunstfasern) gefreut.


Das ist besonders

Sportjacke aus Merinowolle

Auf dem Markt gibt es mittlerweile einige T-Shirts aus Merinowolle, auch Langarmshirts und Unterwäsche findet man von verschiedenen Herstellern. Was jedoch schwer zu finden ist, ist eine Sportjacke aus Merinowolle.

Was macht diese Sportjacke aus?

Die Aclima Sportjacke hat einen Reißverschluss, eine Tasche am Oberarm (passend für ein Handy), einen körpernahen Schnitt und einen etwas dickeren Stoff. Der Stoff ist auf der Aussenseite, durch die Kombination der Merinowolle mit Polyester und Elastan, robuster und auf der Innenseite flauschig und weich. Reflektierende Drucke befinden sich an den Armen, auf der Brust und am Rücken. Der Kragen ist besonders hoch und weich, genauso wie die Armbündchen. Meine Vermutung: hier besteht der Stoff aus 100% Merinowolle.

Aclimas Woolshell

Woolshell, auch bekannt als Wollfleece, ist die intelligente Kombination von Merinowolle und Polyester. Die Vorteile beider Materialien werden hier vereint. Die Merinowolle sorgt für Wärme, hohe Atmungsaktivität, Geruchsneutralität und eine kuschelige Innenseite, die Kunstfaser Polyester ist strapazierfähig, abriebfest und langlebig.

Vielseitigkeit

Die Jacke aus Merinowolle lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Egal ob Außen- oder Mittelschicht, Laufen, Wandern, Radfahren oder im Alltag zuhause. Die Woolshell Sports Jacket von Aclima ist in den letzten Monaten mein meist getragenes Kleidungsstück geworden!

Morgens trage ich die Merinojacke beim Fahrradfahren unter einer winddichten Jacke, tagsüber sehr gerne als Pulloverersatz und abends gehe ich damit eine Runde laufen. Die Jacke sieht natürlich sportlich aus, ist aber auch so schlicht, dass man sie auch gut im Alltag tragen kann.

Qualität und Langlebigkeit

Die Qualität der Aclima Produkte hat mich bisher immer sehr überzeugt. Auch die Sportjacke ist qualitativ sehr überzeugend. Nach mehreren Monaten intensiver Nutzung sind noch keine Schäden zu erkennen. Ein leichtes Pilling an manchen stark beanchspruchten Stellen stört mich nicht weiter. Die Langlebigkeit relativiert auch etwas den hohen Preis.

Made in Europe

Aclima produziert in Europa – kurze Wege verbessern die NAchhtaltigkeit der Sportbekleidung, das gefällt mir sehr gut! Seit 1991 gibt es neben Norwegen auch eine Produktionsstätte in Estland. Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Werken ist seitem laut Aclima sehr eng.


Einsatzbereich

Die Vielseitigkeit der Sportjacke von Aclima habe ich bereits angesprochen, auch der Einsatzbereich ist dementsprechend groß. Bei kalten Temperaturen und geringem Niederschlag ist die Laufjacke die ideale Außenschicht, bei geringer Anstrengung kann man die Jacke auch sehr gut als wärmende Mittelschicht tragen. Zum Laufen trage ich die Jacke beispielsweise gerne als Außenschicht, wenn ich radfahre gerne unter einer leichten winddichten Jacke.

Ab 5°C aufwärts wird mir die Jacke bei intensiven Läufen zu warm, bei einem lockeren Dauerlauf kann man die Sportjacke denke ich bis knapp 10°C tragen.

Erfahrungen

Laufbekleidung aus Merinowolle ist nachwievor mein Favorit, denn das Gesamtpaket aus Funktion, Tragekomfort und Nachhaltigkeit ist für mich am überzeugendsten. Auch die Jacke von Aclima fügt sich in meine bisherigen Erfahrungen mit Sportbekleidung aus Merinowolle sehr gut ein.

Die Aclima Sports Jacket ist eine warme Laufjacke mit hoher Atmungsaktivität. Die Wärmeleistung der Merinowolle ist unübertroffen und gleichzeitig aber auch sehr gut in der Wärmeregulation. Überschüssige Wärme wird schnell nach außen geleitet und man schwitzt weniger. Das wiederum trägt auch zu einem erhöhten Tragekomfort bei, im Vergleich zu Synthetikbekleidung, die beim Schwitzen schnell am Körper klebt und auskühlt.

Der Schnitt ist körpernah, so dass man gut eine Lage drunter tragen kann. Tatsächlich könnte man den kuscheligen Wollfleece auch direkt auf der Haut tragen, das habe ich aber aufgrund der Wintertemperaturen draußen bisher noch nie ausprobiert. Beim Laufen ist die Merinojacke nicht zu spüren, denn der Stoff ist so dehnbar, dass alle Bewegungen anstandslos mitgemacht werden.

Auch die geruchsneutralisierende Wirkung der Merinowolle ist bei der Aclima Sports Jacket deutlich zu spüren. Während ich vergleichbare Laufjacken aus Synthetik nach jedem Lauf waschen muss, ist dies bei der Jacke aus Merinowolle nicht nötig. Ein schnelles Trocknen an der frischen Luft ist ausreichend und es ist anschließend tatsächlich kein Schweißgeruch wahrzunehmen. Auch wenn ich die Jacke im normalen Alltag trage, kann ich dies über viele Tage hinweg tun, ohne dass die Wolljacke gewaschen werden muss.

Die Kombination aus Merinowolle mit Polyester erhöht die Strapazierfähigkeit und Lebensdauer im Vergleich zur reinen Merinowolle. Stoffe aus 100% Merinowolle sind deutlich empfindlicher und anfälliger für Löcher. Gerade wenn die Jacke auch als Außenschicht verwendet wird ist es von Vorteil dass der Stoff etwas robuster ist. Auch nach einigen Wochen sind keine besonderen Abnutzungserscheinungen oder gar Löcher und sich auflösende Nähte zu finden. Einzig leichtes Pilling (kleine Knötchen an der Stoffoberfläche) ist an Stellen zu finden an denen der Stoff besonders beansprucht wurde.

Leider gibt es bei der Kombination von Merinowolle und Polyester Abstriche in der Nachhaltigkeit. Während die reine Merinowolle theoretisch im Garten verotten oder gut recycelt werden kann, erschwert das Verweben von Wolle und Kunstfaser die sinnvolle Wiederverwertung. Ich habe aber die Hoffnung, dass ich die Jacke noch sehr lange tragen kann und sich mit der langen Lebensdauer auch die Nachhaltigkeit verbessert. Außerdem darf man bei Aclima nicht vergessen, dass die Bekleidung lokal in Norwegen hergestellt wird! Eine Besonderheit, die man leider nur bei wenigen Marken findet.

 

Fazit

Die Aclima Wollshell Sport Jacket ist eine sehr vielseitig einsetzbare Jacke, die sich super zum Laufen bei kalten Temperaturen eignet, aber auch sehr gut im Alltag getragen werden kann. Insbesondere Qualität und Funktionalität der Sportjacke aus Merinowolle finde ich sehr überzeugend!

Die Wärmeleistung der Merinowolle ist außergewöhnlich, es muss also schon winterlich kalt sein, um die Sportjacke bei einem intensiven Lauf zu tragen. Perfekt ist die Merino-Jacke aber auch als Zwischenschicht, bei weniger anstrengenden outdoor-Aktivitäten! Ich trage Jacke zur Zeit fast täglich als gemütliche Jacke zuhause, als Zwischenschicht beim Radfahren oder eben zum Laufen.

Ich werde Aclima defintiv im Auge behalten, denn alles, was ich bisher von den Norwegern getragen habe, hat mich überzeugt. Hier stimmt Qualität, Funktionalität und auch der wichtige Punkt Nachhaltigkeit ist zumindest im Vergleich zu den meisten anderen Marken gut.

* IN EIGENER SACHE

Hat dir mein Test der Sportjacke aus Merinowolle von Aclima weitergeholfen? Dann würde es mich freuen, wenn du derJogger.de unterstützt noch etwas bekannter zu werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten meinen Blog derJogger.de auch ohne Kosten für dich zu unterstützen:

  • Partner Links
    Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über einen Link (sind alle mit * markiert) in einem meiner Beiträge bei Amazon aber auch anderen Onlineshops einkaufst. Den Kaufpreis beeinflusst diese Provision nicht. Mögliche Einnahmen werden direkt wieder in diesen Blog investiert, indem z.B. ein Teil der Server- und Domainkosten davon bezahlt werden.
  • Socialize
    Folge derJogger.de auf Facebook und bleibe auf dem Laufenden! Interessantes und Neuigkeiten rund um Laufen, Sport und Natur findest du hier auf der Facebookseite zum Blog. Auch auf Instagram (@derJogger) bin ich vertreten, hier aber bisher nicht so aktiv.
  • Feedback
    Natürlich interessiert mich dein Feedback zu derJogger.de und zu diesem Beitrag. Welche Erfahrungen hast du mit Sportbekleidung aus Merinowolle gemacht? Bist du auf der Suche nach einem warmen Oberteil aus Merinowolle oder bist du schon fündig geworden? Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen, Empfehlungen und Meinung. Schreibe mir gerne ein Kommentar!

derJogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.